Studer Innotec

Kompromisslose Vielseitigkeit!

Mit den MPPT Solarladereglern der VarioString Reihe werden höchste Leistungen aus jeder Solaranlage erzielt und die Batterie optimal für eine lange Lebensdauer aufgeladen. 

Einzigartig
Durch den hohen PV Eingangsspannungsbereich werden die Kosten auf der PV Seite signifikant gesenkt. Mit dieser Eigenschaft der Kosteneinsparungen erhielt der VarioString den internationalen "Solar Award" in dem Bereich des "BOS" Balance Of System.  

Effizient
Trotz der Umwandlung von der hohen PV-Spannung runter in die Batteriespannung von 48V, und dem zwischen PV und der Batterie isolierten MPPT Regler erreicht der VarioString den für diese Technologie weltbesten Wirkungsgrad von > 98%. 

Flexibel
Konzipiert für jegliche Solarsysteme bietet der VarioString verbunden mit dem Xtender die perfekte Kombination. Dank der Kommunikation zwischen den beiden Geräten wird ein synchronisierter Ladezyklus ermöglicht.

 

Empfohlene PV Leistung [W] Batteriespannung Unom [V] PV Spannung U [V] Ladestrom Imax [A]
VS-120 7000 48 250-500 parallel / 500-750 series 120
VS-70 4200 48 250-500 70

Produkteigenschaften und Leistungen

  • Reduktion der Systemkosten durch vereinfachte Verkabelung und durch das Einsparen von Kabeln, Sicherungen, Verbindungsboxen, Arbeitszeit, Platzbedarf und anderen Mehrkosten, welche durch das Parallelschalten von Modulketten entstehen würden
  • Einfache und sichere Verbindung durch die Verwendung der PV-Steckverbinder SUNCLIXTM (Phoenix Contact „“tool free“) ohne Bedarf an Spezialwerkzeug
  • Garantierte Sicherheit durch die vollständige galvanische Isolation der PV von der Batterie und zwischen den beiden PV-Eingängen des VS-120. Diese Trennung erlaubt eine unabhängige Erdung der Batterie und/oder der PV-Module*
  • Effizienz der Umwandlung > 98%, ein absoluter Bestwert für isolierte MPPT-Laderegler! Effizienz des MPPT > 99,8%
  • Bis zu 15 VarioString-Geräte in parallel
  • 4-Phasen Batterieladeregler, vollständig programmierbar, für maximale Batterielebensdauer und -Effizienz
  • Anzeige mit 9 LED für eine einfache und klare Übersicht von Betriebszustand und Ladestrom
  • Komplette Anzeige, Konfiguration und Datenaufzeichnung mit RCC-03/03 und/oder via Internet mittels Xcom-LAN/GSM oder via SMS mittels Xcom-SMS

* Viele Hersteller von PV-Modulen empfehlen die Erdung einer der Pole um dem schädlichen PID-Effekt vorzubeugen (Potential Induced Degradation, Potentialinduzierte Degradation). Studien haben gezeigt, dass diese Degradation schnell 60% der initialen Modulleistung erreichen kann.