Studer Innotec
btn-menu

Der Autarky Day - wie man intelligentes und lokales Energiemanagement mit Elektromobilität verbindet

Am 9. Juni 2022 trafen sich mehr als 120 Westschweizer Experten aus den Bereichen Elektrizität und Photovoltaik in den Räumlichkeiten unseres Unternehmens in Sitten zur offiziellen Einführung unseres neuen Energiemanagers, des next3. Bei dieser Gelegenheit besuchte uns der Solar Butterfly, das erste Mobilheim, das um die Welt reist und dank unseres im Herzen des Fahrzeugs integrierten next3 mit Solarenergie versorgt wird.

Der Autarky day, ein Tag unter dem Motto Autarkie

Auf dem Programm des Autarky Day standen Workshops zur Entdeckung des in Sitten hergestellten Energiemanagers next3, die Fachleute konnten an zwei Konferenzen teilnehmen:

In Laufe des Tages wurde unser CEO Loïc Viret von Louis Palmer, dem Gründer des Solar Butterfly, zum Thema Energieautarkie interviewt. Interview auf Englisch ansehen

Die Fotos des Tages , das unserTeam machte, können Sie hier ansehen.

Energieautarkie, elektrische Unabhängigkeit für alle erreichbar

Dieses Modell der Erzeugung und des Verbrauchs eigener Energie ermöglicht es, auf die ökologischen und energiepolitischen Herausforderungen zu reagieren. Dieser neue Ansatz sticht völlig mit den bisher bekannten technischen und wirtschaftlichen Grenzen heraus.

Wenn Sie Ihre Wohnung oder Ihr Geschäftsgebäude in ein autarkes System verwandeln, bedeutet dies, dass Sie ein vollwertiger Akteur des Stromnetzes werden, an das das Objekt angeschlossen ist. Es bedeutet, eine stabile Stromversorgung zu gewährleisten. Es bedeutet, sich gegen Preisschwankungen auf den Märkten zu schützen. Oder es bedeutet, das tägliche Aufladen seines Elektrofahrzeugs oder seines Automobilparks mit erneuerbarer Energie zu gewährleisten.

Unser next3-Energiemanager ist der einzige All-in-One-Energiewandler auf dem Markt, der die vollständige Kontrolle über die Erzeugung, Speicherung und Verteilung seiner elektrischen Energie ermöglicht. Folglich ist er das zentrale Element eines autarken Photovoltaiksystems.

Solar Butterfly, das Solar-Mobilheim, das durch 99 Länder reist, um das Bewusstsein für Elektromobilität zu schärfen und innovative Lösungen für das Klima zu identifizieren

Vor 14 Jahren war Louis Palmer der erste Mensch, der die Erde mit einem Fahrzeug umrundete, das ausschließlich mit Elektroenergie betrieben wurde. Deshalb hat er zusammen mit der HES-SO Luzern das erste Wohnmobil entwickelt, das von einem Tesla Modell X gezogen wird, der zu 100% mit Solarenergie aufgeladen wird.

Auf der Weltreise dieses Fahrzeugs sollen 1000 innovative Projekte zur Bekämpfung der globalen Erwärmung auf lokalen Veranstaltungen gesammelt werden, zu denen auch der Autarky Day gehörte.

Der Solar Butterfly war zu diesem Zweck vor unserer Fabrik präsent.

Studer, technischer Partner des Solar Butterfly mit seinem neuesten Energiemanager, dem next3

Für das Team des Solar Butterfly war es eine Selbstverständlichkeit, unsere Geräte in den Solar Butterfly zu integrieren, da sie ergonomisch, leistungsstark und flexibel einsetzbar sind", sagt Lucien Debons (Senior Business Development Manager Switzerland von Studer).

Die Integration dieses Geräts verschafft dem Team des Solar Butterfly eine vollständige Energieautonomie. Es versorgt die verschiedenen elektrischen Geräte an Bord des Hauses (audiovisuelle Geräte, Küche, Lampen, ...), lädt die Speicherbatterien auf und ermöglicht auch das Aufladen des Elektroautos während der 200 km, die täglich zurückgelegt werden. Hiernach finden Sie eine Erklärung des Energiekonzepts dieses Fahrzeugs.

Sehen Sie sich hier unser Video an!